Als Chiropraktik bezeichnet man die Diagnose und Behandlung von Schmerzen und Funktionsstörungen des Bewegungsapparates. Schwerpunkt sind Becken und Wirbelsäule.

Durch spezielle Handgriffe werden erworbene Fehlstellungen und Blockaden gelöst.

Eine genaue Kenntnis der menschlichen Anatomie, Physiologie und Pathologie ist für den Therapeuten selbstverständlich.